Unser Leitartikel:
Wenn die Preise steigen, und die Kaufkraft zurückgeht

Im Monat Januar ging der Preisindex um 0,9 Prozent zurück. Dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung, und die heißt Winterschlussverkauf. Während mehreren Wochen sollen insbesondere die Preise für Kleidung und Schuhe im Durchschnitt 15,6 Prozent billiger gewesen sein, als knapp einen Monat zuvor, aber dennoch höher als im Januar 2018. Hauptsächlich hat der Preisrückgang damit zu tun, dass viele Kaufhäuser ihren Lagerbestand, den sie ansonsten hätten ganz abschreiben müssen, zu extrem niedrigen (...)

>> mehr

Indextranche Ende 2019 oder Anfang 2020

Im Jahre 2018 betrug die Inflationsrate 1,5 Prozent. Für 2019 und 2020 sagt das statistische Amt hingegen Inflationsraten von 1,7 Prozent voraus.
Ob diese Prognosen eintreffen werden, wird allerdings weitgehend davon abhängen, welche wirtschaftlichen und politischen Krisen es geben wird und wie sich die Preise für Rohöl entwickeln werden. 2018 ging zum Beispiel ein Drittel der Inflation auf die Preiserhöhungen für Erdölprodukte zurück.
Auf nationaler Ebene wird die Entwicklung des Preisindex auch (...)

>> mehr

Im Privatsektor müssen höhere Löhne her

Geht es vielen Menschen hierzulande wirklich immer schlechter, oder handelt es sich nur um Schwarzmalerei, wenn kritische Stimmen behaupten, dass stagnierende Löhne, Reallohnverluste, Sozialabbau und Kaufkraftverlust die Haushalte immer schwerer belasten?
»In den Luxemburg geht es den Menschen recht gut«, antworten wohl jene, die sich neben Villen und Luxusautos viele andere Wünsche sorgenfrei leisten können. »Ja, es stimmt, es geht vielen Menschen wirklich immer schlechter«, werden jedoch (...)

>> mehr

Lahmleger Feuchtigkeit und Wackelkontakt

Vergangenen Mittwoch trafen sich des Nachmittags Schöffenrat und Decaux-Verantwortliche, um sich über die Probleme der Leihfahrräder auszutauschen. Der Termin war morgens beim Pressefrühstück streng geheim gehalten worden. Da hatte es nur geheißen, die Probleme seien bekannt, es müsse rasch eine Lösung her. Da sich beide Seiten in der Aussprache derart gut verstanden, daß es fast schon nicht auszuhalten ist, durfte die Presse gestern auf den Sitzen der Opposition im Gemeinderatssaal am Knuedler (...)

>> mehr

Ein Brexit des Volkes

Corbyn für Zollunion – Kommunisten für EU-Austritt im Interesse des Volkes

Der britische Labour-Chef Jeremy Corbyn forderte in einem Brief an die Regierung May, die politische Erklärung zu überarbeiten, die die künftigen Beziehungen Britanniens zur EU festlegt. Diese Verhandlungsziele sollen dann im britischen Recht verankert werden, so daß künftige Regierungen sie nach dem Brexit nicht wieder rückgängig machen können.
Konkret fordert Corbyn die Aufnahme von fünf Punkten: eine »permanente und umfassende Zollunion« mit der EU, die sich auch auf künftige Handelsabkommen (...)

>> mehr