Unser Leitartikel:
Jähe Wendungen im Weißen Haus

Der Herr im Weißen Haus in Washington ist immer für eine Überraschung gut, wobei »gut« nicht immer auch »gut« bedeutet. Seit seinem Amtsantritt im Januar 2017 führt Donald Trump die Amtsgeschäfte im Oval Office nicht wie ein Präsident, sondern eher wie der Vorstandschef eines Immobilienkonzerns. Trump ist kein Staatsmann, und hat auch nie vorgegeben, einer zu sein. Trump ist Trump, nichts anderes. Über fast alles, was in der großen weiten Welt geschieht, weiß er nicht allzu viel, und von dem Wenigen (...)

>> mehr

Neue Arbeitsplätze schaffen

Nur mehr wenige Tage trennen uns vom Jahresende. Hinter uns liegen zwölf Monate reich an Problemen, von denen wiederum vor allem die schaffenden Menschen betroffen waren. Und dies in vielerlei Hinsichten.
Angefangen mit der katastrophalen Situation auf dem Arbeitsmarkt und der hohen Zahl an Langzeitarbeitslosen. Am schlimmsten davon betroffen sind nach wie vor nicht ausreichend qualifizierte junge Menschen sowie »ältere« Arbeitsuchende, denen immer häufiger unverblümt vermittelt wird, dass man (...)

>> mehr

Unfriedliche Weihnachtsbotschaft

»Veillée de Noël« auf Härebierg erstmals mit Minister Bausch

Im vorweihnachtlich geschmückten Festsaal der Kasernen auf dem Diekircher Härebierg wurde die traditionelle »Veillée de Noël« am Donnerstagabend erstmals mit dem neuen Armeeminister François Bausch von Déi Gréng begangen. In seiner ersten offiziellen Ansprache an die versammelten Generäle, Offiziere, Unteroffiziere und Soldaten versicherte der ehemalige Pazifist, er werde das neu übernommene Armeeressort genauso ernst nehmen, wie das des Infrastrukturministers.
Bauch sprach auch davon, das Bild der (...)

>> mehr

Auch Schaffende schlafen im »Foyer de Nuit«

Die gemeinsame »Wanteraktioun« von Croix-Rouge, Caritas und der Asbl Inter-Actions wird auch von Menschen in Anspruch genommen, die einer Arbeit nachgehen.
Das erklärte Charel Schmit von der Caritas am Freitag auf RTL Radio Lëtzebuerg. Derzeit handle es sich um 29 oder 30 Personen, die tagsüber arbeiten gehen und die Nacht im »Foyer de Nuit« verbringen.
Der »Foyer de Nuit« am Flughafen kann pro Nacht maximal 220 Personen aufnehmen, 127 waren es laut Schmit in der Nacht zu Freitag. Die Schaffenden, (...)

>> mehr

Budget gestimmt

Am Freitag stand im Gemeinderat Rümelingen unter anderem die Abstimmung des rektifizierten Budgets 2018 sowie des Budgets für 2019 auf der Tagesordnung. Dieses war bereits in der vergangenen Woche vom Schöffenrat präsentiert worden und umfaßt bekanntlich einen ganzen Katalog von Investitionen, um Rümelingen, wie es heißt, »fit für die Zukunft« zu machen. Rund 5 Millionen im rektifizierten Budget 2018 und über 11 Millionen Euro im Budget für 2019 zeigen nach Auffassung des Schöffenrates, mit dem Ausbau (...)

>> mehr