Aus den Betrieben

Letzter Eintrag : 1. April 2016.

SEO investiert 290 Millionen Euro

Die Société Électrique de l’Our (SEO) will in den nächsten fünf Jahren 290 Millionen Euro in Anlagen zur Stromerzeugung investieren. Neben den 150 Millionen Euro, die in die auf vier Jahre veranschlagte Erweiterung des Pumpspeicherwerks in Vianden (Foto) gesteckt werden, sollen damit Anlagen modernisiert sowie neue Windkraftanlagen gebaut werden, heißt es in einer am Montag veröffentlichten Presseerklärung. 50 Millionen Euro koste die Modernisierung und Instandhaltung bestehender Kraftwerke, 90 (...)

>> mehr

Gandrange: Ofen aus

Sarkozys im Februar 2008 gegebenes Versprechen »Unser Ziel ist es, die Fabriken am Leben zu halten, denn ein Land ohne Fabriken ist ein Land ohne Wirtschaft.« hat sich endgültig als leer erwiesen. Am gestrigen Dienstag legte der Stahlkonzern ArcelorMittal den einzigen Elektroofen und eine Walzstraße in Gandrange still, was 571 Arbeitern ihren Arbeitsplatz kostete. Lediglich das Knüppelwerk und die Drahtstraße des Werkes, wo derzeit noch 537 Arbeiter beschäftigt sind, bleiben – zumindest vorerst – (...)

>> mehr

Nur die Spitze des Eisbergs...

Viele der 230 Beschäftigten von Villeroy & Boch, denen vorige Woche völlig unerwartet mitgeteilt worden war, dass der Keramikhersteller im kommenden Jahr die Produktion in Luxemburg einstellen wird und sie deswegen ihren Job verlieren werden, verstehen die Welt nicht mehr. So manche fühlen sich verlassen und betrogen. Und dies zu Recht.
»Ich arbeite seit nahezu 25 Jahren bei Villeroy und habe somit alle Restrukturierungen der letzten Jahre miterlebt«, erzählte uns dieser Tage eine sichtlich (...)

>> mehr

Vereinigung der Fluglotsen prangert schlechte Arbeitsbedingungen an

Die Vereinigung der Fluglotsen (»Gilde luxembourgeoise des contrôleurs de la circulation aérienne«), die in diesem Jahr den 50. Jahrestag ihrer Gründung feiert, ist sehr unzufrieden über die Arbeitsbedingungen der Fluglotsen.
In Luxemburg stieg die Zahl der Flugbewegungen während der vergangenen Jahre ständig an, ohne dass die Zahl der Fluglotsen damit Schritt hielt. 2008 gab es nur 44 Fluglotsen, um insgesamt 83.141 Flugbewegungen abzuwickeln.
Der Mangel an Fluglotsen hatte zur Folge, dass freie (...)

>> mehr

Villeroy & Boch stellt Produktion in Luxemburg ein

Wir hatten schon mehrfach an dieser Stelle unsere Befürchtungen angedeutet, dass der Deckel, den die Regierung unbedingt bis nach den Parlamentswahlen auf dem Pulverfass zu halten beabsichtige, nach dem 7. Juni explosionsartig in die Höhe schnellen könnte. Nun, das Horrorsze­nario begann schon Monate früher. Denn gestern kündigte der Verwaltungsrat von Villeroy & Boch an, die Produktion im Rollingergrund im Laufe des nächsten Jahres einzustellen. Stillgelegt wird auch die Produktion im (...)

>> mehr

Vor Entlassungen bei Cargolux?

Die kapitalistische Wirtschaftskrise droht dramatische Folgen für die Beschäftigten im Frachtflugbereich zu bekommen.
Cargolux hatte während der vergangenen Monate einen starken Einbruch bei der Fracht zu verzeichnen, was schon dazu geführt hatte, dass im Cargocenter keine zeitlich befristeten Arbeitsverträge verlängert wurden.
Inzwischen scheint sich die Lage verschärft zu haben, und es ist nicht auszuschließen, dass es bei Cargolux zu Entlassungen kommen wird. Kommenden Montag haben die (...)

>> mehr

Kaupthing Bank Luxemburg: Konkurs wegen nicht vorhandener »systemischer Relevanz«?

Wird die isländische Kaupthing Bank Luxembourg, die am 9. Oktober 2008 Zahlungsaufschub in Luxemburg beantragt hatte, im April dieses Jahres definitiv in Konkurs gehen, so dass der Luxemburger Steuerzahler und die Luxemburger Zentralbank die Zeche bezahlen müssen? Am Montag dieser Woche hatten 17 der 25 Gläubigerbanken, bei denen die Kaupthing Bank mit 580 Millionen Euro verschuldet ist, einen Restrukturierungsplan abgelehnt.
Der Plan war den Banken vorgelegt worden, nachdem zuvor ein (...)

>> mehr

Bankgeheimnis weiter aufgeweicht

Ebenso wie Österreich und die Schweiz, hat die CSV/LSAP-Regierung am Freitag dem zunehmenden Druck auf Steueroasen nachgegeben und im Falle des Bankgeheimnisses den Rückzug über die Beresina angetreten. Zuvor hatten Juncker, Frieden und Co. sich vehement gegen jede weitere Aufweichung des Bankgeheimnisses gewehrt.
Budgetminister Frieden räumte ein, die Regierung habe beschlossen, Informationsaustausch auf Anfrage zu ermöglichen. Die Banken würden in Zukunft ausländischen Behörden Kontendaten (...)

>> mehr

RTL Group kündigt Sparprogramm an

Obwohl die Wirtschaftskrise den Werbemarkt in Europa einbrechen ließ, hat die RTL Group 2008 das siebte Jahr in Folge Umsatz und operatives Ergebnis steigern können. Dazu trugen vor allem die deutsche RTL-Senderfamilie bei, die den Gewinn um 25,6 Prozent steigerte, sowie die Produktionsfirma FremantleMedia, die den Gewinn um 18,3 Prozent steigerte. In diesem Jahr erwartet Konzernchef Gerhard Zeiler jedoch »einen substantiellen Rückgang der Werbebuchungen«, weshalb er gestern ein Sparprogramm (...)

>> mehr

Logwin fährt Verlust ein

Der noch bis April vergangenen Jahres als Thiel Logistik firmierende Logistikkonzern Logwin aus Grevenmacher hat 2008 einen deutlichen Nachfragerückgang hinnehmen müssen und bei einem Gesamtumsatz von rund 2,46 Milliarden Euro einen Nettoverlust von 100,9 Millionen Euro eingefahren. Vor allem der Bereich »Road & Rail« leide unter der Krise, hieß es am Mittwoch.
Während die Geschäftsbereiche »Solutions« und »Air & Ocean« mit 9,1 bzw. 23,3 Millionen Euro positive Ergebnisse erzielten, bekam »Road & (...)

>> mehr

... | 390 | 400 | 410 | 420 | 430 | 440 | 450 | 460 | 470 | 480