Aus den Betrieben

Letzter Eintrag : 1. April 2016.

73 Entlassungen

Mitten im Sommer gibt es eine kalte Dusche für die Beschäftigten des Badezimmerausstatters Duscholux. Wie am Montag bekannt wurde, soll die Niederlassung in Mensdorf geschlossen und alle 56 Beschäftigten auf die Straße gesetzt werden. Am heutigen Dienstag sollen Verhandlungen über einen Sozialplan beginnen.
Auch das in Sandweiler ansässige Unternehmen Belaton, das mit Duscholux verflochten ist, will sofort 17 der 37 Beschäftigten entlassen. Sie fallen noch unter den Sozialplan, der im Dezember (...)

>> mehr

Satellitenbetreiber SES meldet »erfreuliche Ergebnisse«

Die Société Européenne des Satellites (SES) hat in der ersten Hälfte dieses Jahres Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis verbucht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum seien die Gewinne des weltweit führenden Satellitenbetreibers um sieben Prozent auf 843 Millionen Euro gestiegen, berichtete Konzernchef Romain Bausch am Freitag in Betzdorf bei der Vorlage der Geschäftszahlen für das zweite Quartal. Diese Erfolge seien auf »ein ständiges Bemühen um ein effizientes Kostenmanagement« zurückzuführen.
Das (...)

>> mehr

Villeroy & Boch: Die einen kassieren Dividenden, die anderen werden entlassen

Der Porzellanhersteller Villeroy & Boch machte während der ersten sechs Monate dieses Jahres einen Umsatz von 348,6 Millionen Euro, gegenüber 434,8 Millionen Euro im Vorjahr. Das ist ein Rückgang von 19,8 Prozent. Generell hatte das Unternehmen, das für die zwei ersten Quartale dieses Jahres einen Verlust von 74,1 Millionen Euro angibt, in allen Ländern einen Umsatzrückgang zu verzeichnen. Die größten Verluste im Bereich »Bad und Wellness« gab es jedoch in den USA (-48 Prozent), Großbritannien (-45 (...)

>> mehr

ArcelorMittal mit 800 Millionen Dollar Verlust im zweiten Quartal

Nach 1,1 Milliarden Dollar während der ersten drei Monate dieses Jahres, machte der Stahlkonzern ArcelorMittal auch während des zweiten Quartals 2009 einen Verlust von 800 Millionen Dollar.
Das erste Halbjahr gehörte laut Hauptaktionär Lakshmi Mittal zu den schwierigsten überhaupt für ArcelorMittal und die gesamte Stahlindustrie. Von April bis Juni wurden 17 Millionen Tonnen Stahlprodukte verkauft. Das waren 6% mehr als während des ersten Quartals.
Der Umsatz blieb mit 15,2 Milliarden Dollar, im (...)

>> mehr

Starker Rückgang der Passagierzahlen und der Fracht

Die Finanz- und Wirtschaftskrise geht nicht spurlos am Flughafen vorbei. Wie die Gesellschaft lux-Airport mitteilte, ging die Zahl der Passagiere auf Findel zwischen Januar und Juni 2009 um 11,3 Prozent zurück. Während der ersten sechs Monate des Jahres 2008 waren noch 801.298 Passagiere gezählt worden, während des ersten Semesters 2009 waren es nur noch 710.709.
Ob die Passagierzahlen während des Sommers, im Vergleich zu 2008, gleichfalls stark zurückgehen werden, bleibt abzuwarten. Jedenfalls (...)

>> mehr

Bankplatz: In neun Monaten 504 Arbeitsplätze weniger

Der Luxemburger Zentralbank zufolge waren zum 30. Juni dieses Jahres 26.765 Menschen im Bankbereich beschäftigt. Damit gab es in diesem Wirtschaftssektor 204 Arbeitsplätze weniger als zum 31. März 2009. Seit dem 30. September 2008, Datum an welchem es einen historischen Rekord im Bankenbereich gab, was die Beschäftigtenzahl angeht, ging die Zahl der Beschäftigten um 504 (-1,85 Prozent) zurück.
Allerdings ist damit zu rechnen, dass die Zahl der Beschäftigten weiter zurückgehen wird. Bereits am 21. (...)

>> mehr

Luxguard II: En route vers le conflit ?

Sous le prétexte de la crise, la direction de l’entreprise sise à Dudelange met depuis des mois la pression sur ses salariés. Et pourtant le volume de production est tel, qu’on est passé de 800 camions chargés habituellement à une moyenne de 950 par mois.
Les salariés de l’entreprise ont toujours fait le maximum pour assurer la production, parfois en acceptant du travail supplémentaire, avec le résultat que la fatigue commence à se faire ressentir. A plusieurs reprises, la délégation a attiré (...)

>> mehr

P&T-Unternehmen gibt Nettoprofit von 75 Millionen Euro an

Das Postunternehmen P&T hatte im vergangenen Jahr einen Gesamt­umsatz von 556,84 Millionen Euro zu verzeichnen. Das sind 1,83 Prozent mehr als im Jahr 2007. Im Vergleich dazu ging der Nettoprofit des Unternehmens, das inzwischen 13 Filialen hat und dem 3.400 Beschäftigte mit unterschiedlichem Personalstatut angehören, um 2,47 Prozent auf 75,41 Millionen Euro zurück.
In den verschiedenen Bereichen, in denen P&T tätig ist, gab es sehr unterschiedliche Entwicklungen.
Der Umsatz im Bereich (...)

>> mehr

Weniger Lohn und mehr Arbeit für die Beschäftigten

Am Mittwoch dieser Woche entschied der Verwaltungsrat des zur privaten katholischen Zitha-Gruppe gehörenden Pflegeeinrichtung ZithaSenior aus der »Entente des Hôpitaux« auszutreten. Dieser Schritt erfolgte, um in Zukunft nicht mehr an den Kollektivvertrag aus dem Krankenhaussektor gebunden zu sein, und die Beschäftigten aus den Alten- und Pflegeheimen in Luxemburg (St. Jean de la Croix), Consdorf und Petingen dem Kollektivvertrag im Pflege- und Sozialbereich zu unterstellen.
Bevor die (...)

>> mehr

Im Reinigungssektor braut sich ein Sozialkonflikt zusammen

Einmal abgesehen vom Reinigungspersonal, das bei kommunalen und staatlichen Verwaltungen angestellt ist, haben die meisten Beschäftigten im Reinigungsbereich Löhne, die dem Mindestlohn entsprechen oder unbedeutend höher sind.
Mehr als 90 Prozent der knapp 7.500 Beschäftigten im Reinigungsbereich sind Frauen, wobei viele von ihnen Grenzgänger und teilzeitbeschäftigt sind, weil sie Kinder haben. Der gewerkschaftliche Organisationsgrad ist, im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen, niedrig. Der (...)

>> mehr

... | 350 | 360 | 370 | 380 | 390 | 400 | 410 | 420 | 430 |...