Aus den Betrieben

Letzter Eintrag : 1. April 2016.

»Erste Warnung ans Patronat«

Gestern Nachmittag war im Bereich der Autobahnauffahrt zur A13 und zwischen den Industiezonen Schéleck I und II in Bettemburg kaum zu übersehen, daß den Luxguard-Arbeitern langsam der Kragen platzt: Eine lange Schlange von Lastwagen und Müllfahrzeugen stand über den dortigen Kreisverkehr zurück gestaut bis auf den Parkplatz eines gegenüberliegenden Baumarktes, und die Polizei hatte alle Mühe, das Chaos in den Griff zu bekommen. Eine »erste Warnung« sei diese Aktion, so Alain Mattioli vom OGBL in (...)

>> mehr

Luxguard II: Direktion will Belegschaft erpressen

Um den Druck auf die Beschäftigten zu erhöhen und sie zu bewegen, Lohnkürzungen zuzustimmen, beschloß die Direktion der Flachglasfabrik Luxguard II sechs Beschäftigte aus wirtschaftlichen Gründen zu entlassen und drei Beschäftigten den Zeitvertrag oder die Probezeit nicht zu verlängern.
Der OGBL spricht in einer Stellungnahme von Erpressungsmethoden, mit welchen die sozialen Errungenschaften eingeschränkt werden sollen und wirft der Direktion vor, nicht über einen »Plan de maintien dans l’emploi« (...)

>> mehr

Luxguard II: Konzern hält an Lohnkürzungen fest

Das Werk Luxguard II in Düdelingen könnte erhalten bleiben. Dies kündigte Wirtschaftsminister Etienne Schneider nach einem Treffen mit der Konzernleitung in New York an. Er zeigte sich in einem RTL-Interview zuversichtlich, dass eventuell 240 der 290 Arbeitsplätze erhalten bleiben könnten. Neben der Vernichtung von nahezu 50 Arbeitsplätzen, halte der Konzern jedoch an den beabsichtigten Lohnkürzungen fest. Darüber hinaus müssten 200 Mitarbeiter in den »chômage technique«, bis die Arbeiten am alten (...)

>> mehr

ArcelorMittal meldet 1,7 Milliarden Dollar Gewinn

Hatte ArcelorMittal im zweiten Quartal 2012 trotz schlechter Konjunktur und sinkender Preise noch 959 Millionen US-Dollar Gewinne erwirtschaftet, so schrieb der Stahlkonzern im dritten Quartal rote Zahlen. Die Verluste beliefen sich, wie Lakshmi Mittal am Mittwoch mitteilte, während dieser Periode auf 709 Millionen US-Dollar. Die Gesamtschulden von ArcelorMittal stiegen auf 23,2 Milliarden US-Dollar.
In den neun ersten Monaten dieses Jahres produzierte ArcelorMittal weltweit 41 Millionen (...)

>> mehr

Niedrigere Löhne, längere Arbeitszeiten und mehr Flexibilität...

Am 28. September dieses Jahres hatte der Interims-Chef der Cargolux, Richard Forson, den Kollektivvertrag für die Beschäftigten gekündigt. Zuvor hatte die Internetseite cargoforwarder.net den früheren Finanzchef von Qatar Airways mit den Worten »es gibt keine Heiligen Kühe« zitiert. Anschließend hatte Forson verkündet, der Kollektivvertrag werde »auf der Basis der gesetzlichen Minima neu verhandelt«.
Sollte dieses knallharte Vorgehen darauf zurückzuführen sein, dass es sich bei Herrn Forson um einen (...)

>> mehr

DuPont entlässt 25 bis 30 Mitarbeiter in Contern

Der US-amerikanische Chemieriese DuPont de Nemours hat einen Restrukturierungsplan beschlossen, der zu Einsparungen von 450 Millionen Dollar führen soll und dem 1.500 Arbeitsplätze zum Opfer fallen werden. Du Pont teilte am Freitag mit, dass im Verwaltungsbereich in seiner Niederlassung in Contern zwischen 25 und 30 Beschäftigte entlassen werden.

>> mehr

37,6 Milliarden für die Aktionäre von ArcelorMittal

In Großaufmachung und in Farbe berichtete die staatstragende Presse darüber, dass ArcelorMittal sechs Millionen Euro in die Erneuerung des Elektroofens im Werk Belval investieren will.
Die Stahlbarone, die während der vergangenen Jahre Investitionen in die bestehenden Werke stark vernachlässigten und nun die Hüttenwerke im französischen Florange, im belgischen Lüttich und in Schifflingen schließen werden und in Rodange auf Sparflamme produzieren lassen, werden diese sechs Millionen Euro für Belval (...)

>> mehr

Niederlassung der Lloyds TSB Bank schließt

Die Luxemburger Niederlassung der britischen Lloyds TSB Bank, die im »Private Banking« aktiv ist, wird schließen. Zwischen 12 und 15 der 30 Beschäftigten sollen in eine andere Bank am Finanzplatz versetzt werden, die anderen sollen entlassen werden. Die Gewerkschaften, die eine Versetzung der ge­samten Belegschaft wollen, befassten die Gewerbeinspektion und das Arbeitsministerium mit der Angelegenheit.
Lloyds hatte vor einem Jahr bereits die zehn Beschäftigten aus seiner Abteilung (...)

>> mehr

Cargolux: Die Gewerkschaften demonstrieren am 13. November

Angesichts der Gefahr, dass es bei der Frachtfluggesellschaft Cargolux auf Drängen von Qatar Airways, des neuen Aktionärs aus Katar, zu einer Auslagerung von Betriebsteilen und Arbeitsplätzen und zu Sozialabbau kommen könnte, rufen die Gewerkschaften OGBL und LCGB für den 13. November 2012 um 16.00 Uhr vor der Abgeordnetenkammer zu einer Demonstration auf.
Die Gewerkschaften werfen der Regierung, die indirekt fast zwei Drittel der Cargolux-Aktien kontrolliert, vor, sich viel zu passiv zu (...)

>> mehr

ArcelorMittal investiert in Werk Belval

Einen Tag nachdem dem Gemischten Betriebsrat auf einer außerordentlichen Sitzung mitgeteilt wurde, daß die Drahtstraße im Schifflinger Werk ab Januar näch-sten Jahres ganz stillgelegt wird, wartete ArcelorMittal am Dienstag mit einer erfreulicheren Nachricht auf. Wie im Abkommen »LUX 2016« mit Regierung und Gewerkschaften vereinbart, wird der Stahlkonzern einer am Dienstag verbreiteten Presseerklärung zufolge rund sechs Millionen Euro zur Erneuerung der Kernkomponenten des 1997 in Betrieb (...)

>> mehr

... | 90 | 100 | 110 | 120 | 130 | 140 | 150 | 160 | 170 |...