Nationale Politik

Letzter Eintrag : 26. Mai.

Frachtfluggesellschaft Cargolux gibt Nettoprofit in Höhe von 5,5 Millionen Euro bekannt

Die Frachtfluggesellschaft Cargolux, die vom Luxemburger Staat und der chinesischen Provinz Henan kontrolliert wird, schloß das Jahr 2015 mit einem Nettoprofit von 5,5 Millionen Euro ab.
Das Unternehmen, das 20 Frachtflugzeuge besitzt und 26 im Einsatz hat, beförderte im vergangenen Jahr 964.131 Tonnen. Das waren 8,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.
Generaldirektor Richard Forson kündigte an, die Luftfrachtgesellschaft werde auch während der nächsten Jahre auf Umsatzsteigerungen und (...)

>> mehr

»Doch die im Dunklen sieht man nicht!«

Hatte der Premier am Vormittag immer wieder betont, Luxemburg gehe es gut, wenn es den Leuten gut gehe, wenn er wieder mal behauptet hatte, es sei gut und werde noch besser dank der tollen Regierungsarbeit, so wurde das damit am Nachmittag vervollständigt, daß Minister wie Abgeordnete jene immer größer werdende Masse von Leuten, denen es gar nicht gut geht, nicht frequentieren.
Um 13.35 Uhr wurde das sofort klar. Da freute sich eingangs Finanzminister Pierre Gramegna über die guten Zahlen des (...)

>> mehr

54 von 319 sollen gehen

Am Dienstagnachmittag versammelten sich rund 50 Beschäftigte sowie Gewerkschafter von OGBL und LCGB vor den Werkstoren der luxemburgischen Niederlassung des US-amerikanischen Konzerns John Zink. Ihr lauter Protest richtete sich gegen die geplante Entlassung von 54 der insgesamt 319 Beschäftigten am Standort, die das Unternehmen vor rund einem Monat bekanntgegeben hatte.
OGBL-Sekretär Jean-Claude Bernardini warf der Leitung der luxemburgischen Niederlassung vor, daß in den bisherigen (...)

>> mehr

Kurzarbeit für vier Betriebe genehmigt

Das Konjunkturkomitee tagte am Dienstag und genehmigte vier Betrieben, die einen Antrag gestellt hatten, Kurzarbeit für den Monat Mai 2017.
Von den 606 Beschäftigten der vier Betriebe sollen voraussichtlich 188 kurzarbeiten. Für die Lohnabhängigen bleibt das mit Lohneinbußen verbunden, so dass die KPL eine Ausgleichszahlung von 100 Prozent für Kurzarbeiter fordert. Gegenwärtig werden nur 80 Prozent bezahlt.
Die Betriebe, die wegen konjunktureller Schwierigkeiten kurzarbeiten, werden mit Geldern (...)

>> mehr

Revis entzieht Recht auf würdiges Leben

Die CSV hatte die Presse geladen für ihre Position zur Reform des RMG, und Marc Spautz schleuderte der Regierung ein »kein Dialog, viele offene Fragen und klare Verschlechterungen« zu ihrem Revis-Gesetzesprojekt entgegen. 1986, so betonte er, wurde »ein Recht auf eine finanzielle Unterstützung für diejenigen geschaffen, deren Einkommen nicht an eine gewisse Grenze, die dem Existenzminimum entspricht, heranreicht.« Nun wäre der CSV entgegenzuhalten, daß das RMG heute längst nicht mehr dem (...)

>> mehr

Arbeitslosigkeit deutlich höher als die offizielle Zahl der Arbeitsuchenden

Die Zahl der Arbeitslosen, die laut Arbeitsamt »dem nationalen Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen«, betrug zum 31. März dieses Jahres 16.475 Männer und Frauen. Das sind 764 weniger als einen Monat zuvor.
Ausdrücklich ausgenommen davon sind 2.901 arbeitslose Grenzgänger und die 5.374 Arbeitsuchenden in zeitlich begrenzten Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen. Rechnet man die »nationalen« Arbeitslosen, die arbeitslosen Grenzgänger und die Arbeitsuchenden aus den Beschäftigungsmaßnahmen zusammen, kommt man auf (...)

>> mehr

Machterhalt fürs Kapital sichern

Ein Kapitalist hat nicht viele Ziele im Leben. Er will dieses Jahr mehr Profit machen als letztes Jahr und nächstes mehr als dieses, auf daß das Kapital mehr und mehr werde. Und so weiter und so fort! Dafür gilt es den real existierenden Kapitalismus abzusichern bis in alle Ewigkeit. Es geht also um Maximalprofit und um Machterhalt.
Die Konzentration von immer mehr Reichtum in immer wenigen Händen ist nun aber ganz und gar nicht im Interesse der großen Mehrheit der Menschen auf diesem Planeten. (...)

>> mehr

Wie ist die Feiertagsarbeit zu entlohnen?

In Luxemburg gibt es zehn gesetzliche Feiertage: Neujahr, Ostermontag, 1. Mai, Christi-Himmelfahrt, Pfingstmontag, Nationalfeiertag, Mariä Himmelfahrt, Allerheiligen, erster und zweiter Weihnachtstag.
Zunehmende Deregulierung der Arbeitszeitorganisation und wachsende Flexibilität bringen es mit sich, dass immer häufiger an Feiertagen gearbeitet wird. Nicht alle wissen allerdings, auf welche Freizeitausgleiche sie Anrecht haben oder wie ihnen die an Feiertagen geleistete Arbeit entlohnt werden (...)

>> mehr

LCGB kritisiert »Sparbüchsenpolitik« der Regierung

Am Freitagmorgen pochte der »Christliche Gewerkschaftsbund« LCGB, vertreten durch Christophe Knebeler, auf Reformen im Sozialbereich, die ohne die bisherige Spardoktrin einhergehen müßten.
Die Regierungsarbeit in den letzten Jahren sei vor allem durch eine größere Anzahl Reformen im Familien- und Sozialbereich geprägt, so Knebeler, die inhaltlich zwar stark variierten, bei der Umsetzung allerdings ein identisches Vorgehen zu erkennen sei: Ein Vorgehen nach dem Budget als »Maß aller Dinge«. (...)

>> mehr

OGBL lädt zum »Fest der Arbeit und der Kulturen«

Zum zwölften Mal wird der OGBL den 1. Mai in diesem Jahr mit einem »Fest der Arbeit und der Kulturen« im Kultur- und Begegnungszentrum in der ehemaligen Abtei Neumünster in Luxemburg-Grund begehen. Am übernächsten Montag werden (von 10.45 bis 18 Uhr) neben der Möglichkeit zu einem direkten Austausch mit Funktionären und gewählten Vertretern der Gewerkschaft »ein vielfältiges und abwechslungsreiches Kultur- und Musikprogramm sowie ein breites Angebot internationaler kulinarischer Spezialitäten« (...)

>> mehr

... | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 | 90 | 100 |...