Nationale Politik

Letzter Eintrag : 13. Juli.

Fleißige ADR, faule Gambia-Koalition

Schon daran, daß die diesjährige Chambersession erst um eine, dann um eine weitere Woche verlängert wurde, was »einmalig« in der Geschichte des Parlaments sei, zeige sich, daß die Gambia-Koalition aus DP, LSAP und Déi Gréng »ihre Arbeit nicht gemacht« habe, erklärte Gast Gibéryen, der Chef der Parlamentariergruppe der ADR, am Freitag vor dem traditionellen Presseessen der Alternativ Demokratesch Reformpartei.
Hingegen habe die nur noch aus drei Deputierten bestehende ADR-Gruppe in der ablaufenden (...)

>> mehr

Die BIL als europäisches Sprungbrett für chinesische Unternehmen und reiche Chinesen

Seit kurzem besitzt die chinesische Investitionsgesellschaft Legend Holdings Corporation 89,936 Prozent der Aktien der Banque Internationale à Luxembourg (BIL), der ältesten Universalbank Luxemburgs. Abgekauft hat die chinesische Investitionsgesellschaft die Aktien der katarischen Finanzgruppe Precision Capital, die im Besitz der Herrscherfamilie Al Thani aus dem Katar ist. Diese hatte die Aktien von der belgisch-französischen Dexia erworben, die wegen ihrer massiven Spekulationsgeschäfte (...)

>> mehr

CGFP begrüßt Aufwertung der staatlichen Laufbahnen

Mit großer Genugtuung nimmt die CGFP zur Kenntnis, dass am heutigen Donnerstag der Gesetzentwurf zur Aufwertung der staatlichen Laufbahnen im Parlament verabschiedet wird. Neben der Abschaffung der absurden 80/80/90-Regelung, die rückwirkend zum 1. Januar 2019 gilt, wird nun einer weiteren Kernforderung der CGFP Rechnung getragen.
Seit Monaten hatte die CGFP immer wieder aufs Neue betont, dass es höchste Zeit sei, die zahlreichen Härtefälle, die bei einzelnen Laufbahnen festgestellt wurden, ein (...)

>> mehr

Sonnige Aussichten für Versicherungskonzerne

Commissariat aux Assurances rechnet wegen Brexit mit weiteren Umzügen von London nach Luxemburg

Die Entscheidung der Briten, der EU (voraussichtlich) bis März nächsten Jahres den Rücken zu kehren, hat bereits sechs Versicherungskonzerne dazu gebracht, ihr Europageschäft aus der britischen Hauptstadt nach Luxemburg zu verlegen. Weitere fünf Versicherungsunternehmen hätten ihren Umzug von London nach Luxemburg angekündigt, erklärte Claude Wirion, der Präsident des Direktionskomitees des Commissariat aux Assurances (CAA), als die Aufsichtsbehörde am Donnerstag ihren Jahresbericht 2017/18 (...)

>> mehr

Südspidol kann gebaut werden

Eingangs der Sitzung – während der noch gleichzeitig zwei Kommissionssitzungen liefen – wird eine Verwaltung umgetauft und mit der Aufgabe von Arbeitsplänen betraut. Dazu wird die »Administration du personnel de l’Etat« zum »Centre de gestion du personnel et de l’organisation de l’Etat«. Die aktuelle Koalition tut mit der Umbenennung, die eine von vielen ist, als täte sie viel, obwohl nicht wirklich viel geschieht.
Von der CSV wird in vielen Worten ein Vorwurf geäußert: Bluff findet da statt. Denn es (...)

>> mehr

Viel Holz gestimmt

Am Vortag ging es mal wieder bis kurz nach 20 Uhr. Wie bereits angekündigt, fassen wir bei Tagesordnungspunkten, die über unseren Redaktionsschluß hinausgehen, nur den Inhalt zusammen. So auch gestern. Da aber der letzte Tagesordnungspunkt auf heute vertagt wurde, kam es zu später Stunde nicht mehr zum Durchwinken des Sozialversicherungsabkommens zwischen Luxemburg und der Volksrepublik China.
Aus unerfindlichen Gründen wurde damit nicht begonnen, sondern mit der Umbenennung der 2009 gegründeten (...)

>> mehr

»Sozialdialog« global

In Luxemburg kam ein weltweites gewerkschaftliches Netzwerk von ArcelorMittal-Beschäftigten zum ersten Mal zusammen

Am Dienstag und Mittwoch hat die weltweite Gewerkschaftsföderation IndustriALL Global Union die Vertreter von ArcelorMittal-Beschäftigten aus 18 Ländern, in denen dem weltgrößte Stahlkonzern Produktionsstätten gehören, in einem Luxemburger Hotel versammelt, um ein weltweites gewerkschaftliches Netzwerk der ArcelorMittal-Beschäftigten aufzubauen.
IndustriALL ist im Sommer 2012 aus einer Fusion des Internationalen Metallgewerkschaftsbundes mit den internationalen Föderationen der Chemie-, Energie-, (...)

>> mehr

In Differdingen soll für 2,3 Millionen Euro eine neue Parkanlage entstehen

Dort, wo sich in der Vergangenheit das Spielfeld des Fußballvereins A.S. Differdingen im Wohnviertel Fousbann befand – die Mannschaft mit dem roten Stern auf den Trikots –, soll demnächst eine Parkanlage entstehen. Integriert in diesen Park wird das vor kurzem fertiggestellte Jugendhaus. Die Kosten für die Parkanlage mit zwei Kinderspielplätzen, einem überdachten Pétanque-Feld, einem Multisport-Platz, zahlreichen Bäumen und Sträuchern und einer größeren Retentionsfläche, werden von der Gemeinde (...)

>> mehr

Signature d’une convention pluriannuelle entre l’État et l’Université du Luxembourg dans le domaine de la médecine

Le ministre délégué à l’Enseignement supérieur et à la Recherche, Marc Hansen, d’une part et le président du conseil de gouvernance de l’Université du Luxembourg, Yves Elsen, et le recteur Stéphane Pallage, d’autre part, ont signé le 9 juillet 2018 une convention pluriannuelle entre l’État et l’Université du Luxembourg couvrant les activités d’enseignement et de recherche dans le domaine de la médecine pour la période de 2018 à 2021.
Dans le cadre de cette convention pluriannuelle, la dotation financière de (...)

>> mehr

Zusatzabkommen für den öffentlichen Dienst muss integral umgesetzt werden!

In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause nahm der CGFP-Nationalvorstand am heutigen Montag das zwischen der CGFP und der Regierung ausgehandelte Abkommen für den öffentlichen Dienst mit großer Genugtuung zur Kenntnis. Bei der Unterzeichnung dieses Solidaritätsabkommens habe die CGFP bewusst auf eine lineare Punktwerterhöhung verzichtet, um somit ein starkes Signal an die künftigen Generationen zu senden, lautete die Schlussfolgerung. Die erzielte Einigung komme insbesondere den (...)

>> mehr

0 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 |...