Leitartikel

Letzter Eintrag : 19. September.

Unser Leitartikel:
Atomwaffen abschaffen – nicht modernisieren!

Kommunisten können verdammt lästig sein, wenn es um die Frage Krieg oder Frieden geht. Das betrifft nicht nur unsere grundsätzliche und bedingungslose Ablehnung des Ankaufs von Militärfahrzeugen und Spionagesatelliten oder des Militärflugzeugs A400M sowie unsere wiederholte Forderung nach drastischer Senkung des Militärhaushalts und nach dem Rückzug der luxemburgischen Soldaten aus der NATO-Stellung kurz vor der russischen Grenze. Das gilt auch für unsere Einschätzung, daß der in der vergangenen (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Militärischer Größenwahn im Weltraum

Die Gesellschaft SES, eine Holding von Satellitenbetreibern mit Sitz in Betzdorf, hat viel Erfahrung mit der Militarisierung des Weltraums. Über ihr 100-prozentiges Tochterunternehmen SES Government Solutions, das ausschließlich im Dienste der USA-Regierung und deren Kriegspolitik steht, baute sie während der vergangenen Jahre Dutzende von Militärsatelliten und verdiente sich in diesem Rüstungsbereich dumm und dämlich.
Auch das Gemeinschaftsunternehmen GovSat ist zur Hälfte im Besitz der SES und (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Erfolgsgeheimnis Solidarität

Weil Unterbesetzung, wie uns wiederholt berichtet wurde, auch auf vielen Stationen in Luxemburgs Spitälern grassiert, sollten sich gestreßte Pflegekräfte und deren gewerkschaftliche Vertreter einen zwar vergleichsweise kleinen, aber dennoch vollumfänglich erfolgreichen Arbeitskampf näher anschauen, der jüngst am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg von ihren Kolleginnen und Kollegen der onkologischen Station und der Gewerkschaft Ver.di geführt wurde.
Wie Michael Quetting, der bei Ver.di (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Wenn nicht der Mensch, sondern die Profitinteressen überwiegen

In den letzten Jahren haben sich die Arbeitsbedingungen stark verschlechtert. Was den arbeitenden Menschen immer schwerer zu schaffen macht, ist der heutzutage fast allgegenwärtige Stress, der sich nicht nur negativ auf die Arbeitsbedingungen und das Arbeitsklima auswirkt, sondern zunehmend auch negative Auswirkungen auf die Gesundheit der Schaffenden hat. Die Beschwerden den von Stress und zunehmendem Druck betroffenen Erwerbstätigen reichen von Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Trauerspiel in Berlin

Wer einigermaßen aufmerksam verfolgt, was für ein Trauerspiel in diesen Tagen in Berlin unter dem Namen »Regierungsbildung« aufgeführt wird, muß den Eindruck bekommen, in einem völlig falschen Theater zu sitzen. Da treffen sich Abgesandte von drei Parteien, die bei den jüngsten Wahlen zum deutschen Bundestag allesamt Verluste einstecken mußten und dennoch so tun, als seien sie, und nur sie zu Vollstreckern des Willens des deutschen Volkes berufen. Und zu allem Überfluß nerven sie quasi im (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Sprache des Krieges

Der türkische Autokrat Erdogan, gewählter Präsident des Landes und selbsternannter Alleinherrscher, spielt sich auf als »Retter der Menschheit«. Kritik an seinem Krieg gegen die Kurden im eigenen Land, an seiner verschärften Repression gegen Andersdenkende, vor allem aber an der von ihm befohlenen Aggression gegen das Nachbarland Syrien wird entweder durch seine Vasallen von ihm abgeschirmt – oder er läßt sie an sich abperlen. Er berauscht sich an – vermeintlichen – militärischen Erfolgen und am (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Koalition der Aufrüstung

Ein Jahrhundert nach dem Verrat fast sämtlicher sozialistischer Parteien Westeuropas an ihrer eigenen Antikriegsposition will ausgerechnet die Regierung aus Liberalen, »Sozialisten« und den Anfang der 80er Jahre unter anderem aus der damals starken Friedensbewegung hervorgegangenen Grünen weiter aufrüsten.
Schon ganz zu Beginn seiner Amtszeit hatte der »sozialistische« Wirtschafts-, Polizei-, Außenhandels- und Armeeminister Etienne Schneider gegenüber Radio 100,7 angekündigt, die Regierung werde (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Reform der Arbeitsmedizin nicht weiter hinausschieben

Seit das Gesetz zur Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz 1994 in Kraft trat, hat sich hierzulande so manches auf dem Gebiet der Arbeitsmedizin getan. Gab es Arbeitsmediziner anfangs eigentlich nur in wenigen großen Unternehmen, so bestehen heute allein in der Privatwirtschaft acht arbeitsmedizinische Dienste. Seit 2004 gibt es einen solchen auch im öffentlichen Sektor.
Seither stieg jedoch nicht allein die Zahl an Arbeitsmedizinern – ob Arbeits- oder Kontrollärzte –, auch deren (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Gefährliche Eskalation mit Ansage

Wie jeder Angriffskrieg beginnt auch dieser mit faustdicken Lügen, und zwar mit mindestens einer Handvoll. Allein der Begriff »Operation Olivenzweig« ist an Verlogenheit kaum zu übertreffen. Denn es handelt sich nicht um eine »Operation«, sondern schlicht um einen gemeinen Krieg. Und ein kriegerischer Feldzug, dessen eindeutiges Ziel die Eroberung eines fremden Territoriums ist, hat absolut nichts mit dem antiken Symbol für Frieden zu tun.
Der despotisch herrschende Präsident der Türkei behauptet, (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Von 280 Tweet-Zeichen und falschen politischen Schlüssen

Noch sind es fast neun Monate bis zu den Chamberwahlen am 14. Oktober 2018, aber in den Parteien sind die Vorbereitungen längst angelaufen, und auch in den Medien stehen Chamberwahlen und parteipolitische Themen immer öfter im Mittelpunkt.
Dazu gehört, dass richtiger oder vermeintlicher Streit in den einzelnen Parteien oder zwischen den verschiedenen politischen Parteien ein dankbares Thema ist, das dann gerne auch mal aufgebläht wird, ohne dass aber grundlegende Fragen berührt werden. Und als (...)

>> mehr

... | 110 | 120 | 130 | 140 | 150 | 160 | 170 | 180 | 190 |...