Leitartikel

Neuester Eintrag : 18. Oktober.

Unser Leitartikel:
Anmaßungen eines Welt-Gendarmen

Donald Trump erweist sich immer mehr als ein Typ, dem jeglicher Realismus in der Politik völlig fremd ist. Seine ständig wechselnden Manöver mit dem und gegen den NATO-Partner Türkei lassen erhebliche Zweifel daran aufkommen, ob der Präsident bei seinen Entscheidungen jemals eine Weltkarte zu Rate zieht, geschweige denn Informationen und Hinweise von Leuten, die sich in der Materie auskennen.
Die Anordnung zum Rückzug der USA-Truppen aus dem von kurdischen Truppen dominierten Gebiet im Norden (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Böse Videospiele

Immer, wenn es zu einem schlimmen Verbrechen kommt, wie etwa dem Anschlag im deutschen Halle, liegen die Umfragewert-Nerven führender Regierungspolitiker quasi blank. Da muß dann schnell ein Sündenbock her. Mehrfach bewährt hat sich als solcher in den vergangenen Jahren die sogenannte »Gamer-Szene«. Ein allumfassender Begriff mit kriminellem Touch, der all jene in einen Topf des Terrorismus wirft, die sich in ihrer Freizeit oder darüber hinaus mit Online-Spielen beschäftigen.
Nun hat der deutsche (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Den Schaffenden wird nichts geschenkt

Wie es die Praxis seit Jahren zeigt, landen Kollektivvertragsverhandlungen immer häufiger in der Sackgasse. Dies vor allem, weil von Unternehmerseite bei Lohnfragen das Bremspedal immer fester getätigt wird...
So dauerte es beispielsweise mehr als zweieinhalb Jahre und nahezu 20 Verhandlungsrunden bis sich bei ArcelorMittal Unternehmer und Gewerkschaften nach einem wahren Verhandlungsmarathon endlich einigen konnten. Viel kam dabei für die Schaffenden trotzdem nicht heraus, denn mit linearen (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
»Wirtschaftsnobelpreis«

Nun stehen also alle Männer und Frauen fest, die am 10. Dezember in Stockholm bzw. Oslo mit einem Nobelpreis ausgezeichnet werden. Während es in den Kategorien Medizin, Physik und Chemie durchaus möglich ist, hervorragende Leistungen zu identifizieren und angemessen zu ehren, ist das im Bereich der Literatur oder gar der Preiskategorie »Frieden« schon weniger evident.
Letzterer soll nach Maßgabe des Dynamiterfinders und Preisstifters Alfred Nobel an denjenigen vergeben werden, »der am meisten (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Gefährliches Spiel mit dem Feuer

Jeder Angriffskrieg beginnt mit einer Lüge. Beim Kriegszug der Türkei in Nordsyrien stand die Lüge von der »Terrorbekämpfung« am Anfang. In weitgehender Übereinstimmung mit so ziemlich allen Mitgliedstaaten der NATO und der EU wird die Arbeiterpartei Kurdistan, die PKK, vom türkischen Machthaber als »Terrororganisation« eingestuft, und die politischen und militärischen Gruppierungen, die im ölreichen Norden Syriens – ohne Zustimmung der rechtmäßigen syrischen Regierung und unter Verletzung der (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Grün anstreichen wird nicht genügen

In seiner Rede zur Lage der Nation stellte Premierminister Bettel fest, wir hätten »die Grenze vom dem, was erträglich wäre, längst überschritten«. Allerdings stellte der Premierminister diese Aussage ausschließlich in den Zusammenhang mit den katastrophalen Folgen des Klimawandels und dem dramatischen Verlust der Biodiversität. Zumindest das, könnte man sagen, wo andere nicht nur auf einem, sondern noch immer auf zwei Augen blind sind.
Die Antwort darauf, was denn geschehen müsse, um ein (...)

>> mehr

Worauf bei der Arbeitszeiteinteilung zu achten ist

Maximale Flexibilisierung und völlige Deregulierung der Arbeitszeitregelung haben dazu geführt, dass eine genaue Übersicht den Schaffenden immer schwerer fällt. Sieht der Tarifvertrag keine niedrigeren Grenzen vor, so gelten als normale Arbeitszeiten nach wie vor 8 Stunden pro Tag und 40 Stunden pro Woche. Die Arbeitsmodelle, wie sie in der Praxis angewandt werden, sehen jedoch größtenteils anders aus. Zumal das PAN-Gesetz den Betrieben ermöglicht – nach Einführen einen Arbeitsorganisationsplans (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
USA exportieren ihre Opioidkrise

Die vor zwei Jahren vom Washingtoner Gesundheitsministerium zum landesweiten Notstand im Gesundheitswesen erklärte Opioidkrise hält weiter an. Nach jüngsten Angaben des Ministeriums sterben in den Vereinigten Staaten täglich über 130 Menschen an einer Überdosis von Opioiden.
Ursächlich für die vielen Todesfälle sind neben illegalem Heroin vor allem opioidhaltige Schmerzmittel – bzw. die Verschleierung von deren enormem Suchtpotential. Von den US-amerikanischen Pharmakonzernen wurden sie statt dessen (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Firmenpleiten – Die Zeit drängt!

Mit 1.195 Firmenpleiten hatte die Anzahl der Konkurse im vorigen Jahren einen absoluten Höchststand erreicht. Trauriger Spitzenreiten dabei war mit 882 Insolvenzen der breitgefächerte Dienstleistungsbereich. Jedoch auch der Sektor Handel war mit 254 Pleiten einmal mehr stark vertreten.
Auch in diesem Jahr dreht der Pleitegeier seine Runden munter weiter. Wenn bislang auch noch keine namhaften Unternehmen von Insolvenzen betroffen waren, so waren von Januar bis Ende Juni 2019 dennoch 628 (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Von Kuchen und Klassenkampf, nicht nur bei Cactus

Vergangene Woche berichteten die Gewerkschaften OGBL und LCGB davon, dass die Verhandlungen zwecks Erneuerung des Kollektivvertrags für mehr als 3.000 Beschäftigte von Cactus, der größten Luxemburger Kette im Einzelhandel, festgefahren seien. Cactus mache zwar Rekordprofite, wolle den Beschäftigten aber nur minimale Lohnerhöhungen zugestehen. »Dass es dem Betrieb gut geht, ist vor allem den Beschäftigten zu verdanken! Wir wollen auch unser Stück vom Kuchen«, heißt es im Flugblatt, das die (...)

>> mehr

-10 |...