Druckerei Victor Buck schließt

»Unternehmer des Jahres 2004« setzt 90 Beschäftigte auf die Straße

Die Druckerei Victor Buck, die seit fast zwei Jahren unter dem Namen Quatena vorwiegend Bedienungsanleitungen und -handbücher produziert, wird schließen und die 90 Beschäftigten auf die Straße setzen.

Das Traditionsunternehmen Victor Buck, das inzwischen von Nicolas Buck geleitet wird, der 2004 als »Unternehmer des Jahres« gewählt worden war, hatte in den vergangenen Jahren starke Umsatzeinbußen zu verzeichnen und wiederholt Beschäftigte auf die Straße gesetzt. Allein vergangenes Jahr hatte das Unternehmen 37 Beschäftigte entlassen, mit der Begründung, dass ein Großauftrag des Handyherstellers Nokia gekündigt wurde.

Die Unternehmensbesitzer werden allerdings nicht am Hungertuch nagen, denn Buck betreibt inzwischen auch eine Druckerei in Ziar Nad Hronom in der Slovakei mit 120 Beschäftigten, betreibt die Gesellschaft Legitech, die juristische Daten druckt und verwaltet und das Unternehmen Victor Buck Services, die für das Finanzkapital arbeitet. nach der Schließung der Druckerei in Leudelingen wird Quatena noch 258 Personen beschäftigen.

A.R.

Ali Ruckert : Freitag 26. Juni 2009