Fachbetrieb für Heizungs- und Sanitärtechnik zahlungsunfähig: 22 Beschäftigte betroffen

Gestern setzte der Besitzer des Fachbetriebs Kaiser aus Pratz-Bettborn seine Beschäftigten davon in Kenntnis, dass das Unternehmen wegen Liquiditätsproblemen zahlungsunfähig ist und in Konkurs gehen wird.

Der Betrieb war 1967 gegründet worden und hatte bis zu 40 Facharbeiter in Heizungs- und Sanitärtechnik beschäftigt.

Inzwischen ist die Belegschaft auf 22 Beschäftigte geschrumpft. Ihnen schuldet der Unternehmer noch zwei Monatslöhne.

Dienstag 28. April 2009