Benevolat, Krisenbewältigung und soziale Absicherung der Rentner

Jahresrückschau bei der LRIV-Sektion Beles-Zolver

Einen Tag nach dem Frühlingsanfang, am »Bretzelsonntag«, dem 22. März, fand im Versammlungssaal des »Café Boulevue« in Beles/­Metzerlach die ordentliche Ge­neralversammlung der LRIV-Sektion Beles-Zolver statt, die einmal mehr von zahlreichen Mitgliedern und Freunden besucht war, darunter Schöffe Marco Goelhausen in Vertretung von Bürgermeister Engel, die Präsidentin der Alterskommission Brigitte Lack-ner, Sektionsdelegierte aus Rodange und Differdingen, der Präsident der Kleintierzüchter Mathias Sossong und die Präsidentin der »Amicale Fleißeg Hänn« Bianca Gurschke, aus dem Zolver Altersheim.

Sektionspräsident Jos Ruckert zollte allen Anwesenden während seiner Begrüßungsansprache ein volles Lob für die massive Anteilnahme am Geschehen der Sektion und würdigte im nachhinein den Einsatz seines Vorstandes während dem vergangenen Jahr im Dienste der Rentnerinnen und Rentner, dies in der Hauptsache bei der »Porte Ouverte« die allwöchentlich im »Centre Culturel Metzerlach« abgehalten wird. Jos Ruckert verglich die Bilanz der Sektion mit der gegenwärtigen Finanzkrise in der Wirtschaft, wovon die Rentner arg betroffen sind, was man nicht von den Sektionsfinanzen behaupten kann.

Sektionssekretär Jhäng Leardini hatte einen längeren Tätigkeitsbericht verfasst, aus dem zu ersehen war, dass die Sektion 450 eingeschriebene Mitglieder zählt, leider so der Sekretär, hatte die Sektion 15. Sterbefälle zu beklagen. Aus dem Veranstaltungskalender ging hervor, dass in jedem Monat eine Veranstaltung stattfand, angefangen bei der Frühlingsmatinée, dem Grillfest, 2 Tagesausflügen, Freundschaftstreffen mit den Saarländern, Matinée in der Wormeldinger Kellerei, Jubilarenehrung, Weihnachtsfeier, Dreikönigsmatinée im Altersheim und nicht zu vergessen die Teilnahme an den zentralen Veranstaltungen des Verbandes.

Dass die zahlreichen Veranstaltungen in der Kasse zu Buche schlugen, erläuterte Kassierer Michel Krischler, der ein Lob für seine exakt geführte Kasse von den Revisoren erhielt.

Unter großem Applaus wurde anschließend den Vorstandsmitgliedern für ihren ganzjährigen Einsatz im Dienste der älteren Generation ein zünftiges Geschenk vom Präsidenten überreicht.

Der Vorstand wurde erweitert durch die Mitglieder Richard Arendt und Mario Longhino und setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen; Jos Ruckert, Jhäng Leardini, Michel Krischler, Jhemp Dec-ker, Margot Syo­en, Jacqueline Leardini, Huguette Arendt, Richard Arendt und Mario Longhino. Nico Bauschleid und M.Thérese Friedgen gaben ihr Einverständnis, eine weitere Periode als Kassenrevisoren zu figurieren.
Schöffe Marco Goelhausen überbrachte die Grüsse der Gemeindeverwaltung und zeigte sich zufrieden mit den Anstrengungen der LRIV-Sektion im Dienste des dritten Alters.

Er berichtete über die derzeitigen Schwierigkeiten im Gesundheitssektor, u.a. bei den Verhandlungen über einen neuen Kollektivvertrag für das Pflegepersonal in den Spitälern und beantwortete zahlreiche Fragen aus dem Sozialbereich und über die Busverbindungen von Ehleringen nach Esch-Alzette.

Die Versammlung wurde abgeschlossen, nach dem eine schöne Tombola zum Verkauf stand, und alle Anwesenden sich bei Kaffee und Kuchen gestärkt hatten.

Samstag 18. April 2009