Immer weniger Arbeitslose werden entschädigt

Adem meldet 14.408 Betroffene Ende November

Wie die »Agence pour le développement de l’emploi« am Donnerstag mitgeteilt hat, gab es Ende vergangenen Monats offiziell 14.408 Arbeitslose, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung standen, gerade nicht an einer Beschäftigungsmaßnahme teilnahmen und bei der Adem eingeschrieben waren. Verglichen mit dem November 2017 entspreche dies einem Rückgang um 1.352 Betroffene oder 8,6 Prozent.

Die vom nationalen Statistikamt Statec »saisonbereinigte« Arbeitslosenquote betrug Ende November demnach 5,2 Prozent, was einem Rückgang um einen Zehntelprozentpunkt gegenüber dem Vormonat bedeutet. Dabei ist jedoch zu bedenken, daß die Zahl der Teilnehmer an Beschäftigungsmaßnahmen im November bei 4.284 lag. Im »weiteren Sinne« waren im vergangenen Monat also fast 19.000 Männer und Frauen in Luxemburg von Arbeitslosigkeit betroffen. Von diesen erhielt noch nicht einmal jeder Dritte (7.986) eine Entschädigung in voller Höhe ausbezahlt, geht aus den zusammen mit dem Pressekommuniqué verschickten »Chiffres-clés« hervor.

Im November seien 3.136 freien Stellen gemeldet worden, das seien zwölf Prozent mehr als vor Jahresfrist gewesen. Wie viele Männer und Frauen sich im vergangenen Monat arbeitslos gemeldet haben, und wie viele davon zum ersten Mal, wird mittlerweile nicht mehr angegeben – weder im Kommuniqué, noch in den »Chiffres-clés«.

Ein Blick in ältere Ausgaben des leider eingestellten »Bulletin luxembourgeois de l’emploi« ergibt, daß mit einer Quote von 5,2 Prozent das Vorkrisenniveau auf dem Arbeitsmarkt mittlerweile wieder unterboten wurde. Im Frühjahr 2011 – also vor der Verschärfung der letzten Krise – wurden offiziell 15.000 Arbeitslose bei einer Quote von 6,2 Prozent gezählt.

Aus Zahlen des Statec ergibt sich jedoch weiter, daß die durchschnittliche Arbeitslosenrate in Luxemburg in den Jahren von 1985 bis 2008 nur bei rund drei Prozent lag. 2009 stieg die Quote auf 5,5 Prozent, 2011 ging sie wieder ein wenig runter, um ab 2012 wieder zu steigen und 2014 erstmals die Sieben-Prozent-Marke zu überspringen. Erst dann ging die Arbeitslosigkeit seit Januar 2015 wieder zurück.

oe

Es werden immer weniger: Im November erhielten nur noch 7.986 Arbeitslose eine Entschädigung in voller Höhe

Donnerstag 20. Dezember 2018