Grillfest der KPL in Lasauvage

Gute Stimmung zum Auftakt des Wahlkampfes

Trotz anhaltender Sommerschulferien stimmte die KPL am Wochenende in der ehemaligen Bergarbeiterortschaft Lasauvage ihre Kandidatinnen und Kandidaten zu den Chamberwahlen am 14. Oktober 2018 bereits auf lockere Weise auf den bevorstehenden Wahlkampf ein – mit Grillspezialitäten, Musik und kurzen politischen Ansprachen.

KPL-Präsident Ali Ruckert unterstrich bei dieser Gelegenheit, dass es während der nächsten Wochen gilt, jede Gelegenheit zu nutzen, um die politischen Hauptakzente der KPL zu verbreiten, möglichst viele Lohnabhängigen und Rentner für die Vorschläge der KPL zu interessieren und sie davon zu überzeugen, ihre Stimmen nicht zu verzetteln, sondern den Kreis über Liste 5 zu schwärzen. Nur so habe die KPL eine Chance, in die Chamber gewählt zu werden, so dass sie dort die Probleme ansprechen kann, welche den Schaffenden unter den Nägeln brennen.

Er erinnerte daran, dass die KPL sich in wesentlichen Punkten dadurch von allen anderen Parteien unterscheidet, dass sie konsequente soziale Verbesserungen, darunter eine 20-prozentige Erhöhung des Mindestlohnes, der Teuerungszulage und der Familienzulage sowie den Bau von 50.000 Mietwohnungen durch die öffentliche Hand fordert, eine konsequent antimilitaristische Politik praktizieren will und grundlegende gesellschaftliche Veränderungen durchsetzen möchte, darunter die Vergesellschaftung von Banken und Großbetrieben und deren demokratische Kontrolle durch die Lohnabhängigen und ihre Gewerkschaften.

Der KPL-Präsident machte erneut einen Aufruf, möglichst viele Spenden für den Wahlfonds der KPL zu sammeln, weil davon abhängen wird, in welchem Maße eine flächendeckende Information der Bevölkerung möglich sein wird.
KPL-Vizepräsident Gilbert Simonelli machte anschließend einen Rundumschlag der Arbeiten, die während des Wahlkampfes anfallen werden und appellierte an alle Mitglieder und Kandidaten, während des Wahlkampfes eine Hand mit anzupacken.

Das Wahlprogramm der KPL in deutscher und französischer wird am Freitag dieser Woche in gedruckter Form erscheinen und kann kostenlos bei der KPL bestellt werden.

Informationsstände der KPL sind für Samstag, den 1. September in der Alzettestraße in Esch/Alzette und in der Avenue de la Gare Hauptstadt eingeplant.

Nik.

Montag 27. August 2018