HSBC Luxemburg

31 Entlassungen über »Sozialplan«

Bei der Luxemburger Tochtergesellschaft HSBC Securities Services der britischen Bank Hongkong & Shanghai Banking Corporation (HSBC) werden 31 der 400 Arbeitsplätze abgebaut. Direktion und Gewerkschaften unterzeichneten am 31. Juli 2014 einen entsprechenden »Sozialplan«. Ursprünglich war die Rede davon, dass 10 Prozent der Beschäftigten auf die Straße gesetzt werden sollten.

Teile der Aktivitäten aus dem Wertpapiergeschäft, welche bisher in Luxemburg erfolgten, sollen ab sofort von London aus gesteuert werden.
Die 31 Beschäftigten, die über den »Sozialplan« entlassen werden, dürfen, dank dem Einsatz der Gewerkschaften, mit Entschädigungen rechnen, die über die im Gesetz festgehaltenen Minima hinausgehen.

Die Bank Hongkong & Shanghai Banking Corporation (HSBC) gab am Montag dieser Woche für die ersten sechs Monate dieses Jahres einen Nettoprofit von 9,75 Milliarden Dollar an.

Nik.

Dienstag 5. August 2014