Banken bauten 242 Arbeitsplätze ab

Im ersten Trimester 2014 haben die Kreditinstitute am Finanzplatz Luxemburg 84 Arbeitsplätze abgebaut. Wie die Luxemburger Zentralbank (BCL) am Montag in einem Pressekommuniqué erklärte, beschäftigte der Bankensektor den ihr vorliegenden »provisorischen Zahlen« zufolge am 31. März 2014 noch 26.153 Frauen und Männer. Derweil habe die Zahl der Banken von Ende Dezember 2013 bis Ende März 2014 um »zwei Einheiten« auf nun 149 Finanzinstitute zugelegt.

Innerhalb eines Jahres sei die Zahl der am Finanzplatz Beschäftigen sogar um 242 Einheiten zurückgegangen, schreibt die BCL weiter. Im ersten Trimester 2014 hätten 44 Finanzinstitute ihren Personalbestand erhöht, 41 hätten Personal abgebaut.

oe

Oliver Wagner : Dienstag 6. Mai 2014