VLM Airlines vor dem Verkauf

15 Arbeitsplätze in Luxemburg in Gefahr

Gestern Freitag hatte der OGBL eine Informationsversammlung für die Beschäftigten der Fluggesellschaft VLM Airlines organisiert, da zuvor bekannt wurde, die Fluggesellschaft werde voraussichtlich ihre Flüge auf der Linie London City-Luxemburg im April 2014 einstellen. Bisher führte VLM Airlines täglich zwei Flüge von London nach Luxemburg durch. Sollten diese gestrichen werden, wären in Luxemburg 15 Beschäftigte betroffen.

VLM Airlines betreibt 15 Fokker-50-Maschinen in den Farben und im Auftrag der CityJet-Gruppe, die ihrerseits ein Tochterunternehmen von Air France-KLM ist.

Das Unternehmen Intro Aviation, das angeschlagene Fluggesellschaften »saniert« und im Besitz des deutschen Kapitalisten Hans Rudolf Wöhrl ist, unterbreitete Air France-KLM allerdings vor einer Woche ein verbindliches Kaufangebot für CityJet und VLM Airlines. Demzufolge soll der Verkauf im ersten Quartal 2014 abgeschlossen werden.

Nik.

Freitag 27. Dezember 2013