Die Krise hat den Flughafen Findel fest im Griff:

Starker Rückgang der Passagierzahlen und der Fracht

Die Finanz- und Wirtschaftskrise geht nicht spurlos am Flughafen vorbei. Wie die Gesellschaft lux-Airport mitteilte, ging die Zahl der Passagiere auf Findel zwischen Januar und Juni 2009 um 11,3 Prozent zurück.
Während der ersten sechs Monate des Jahres 2008 waren noch 801.298 Passagiere gezählt worden, während des ersten Semesters 2009 waren es nur noch 710.709.

Ob die Passagierzahlen während des Sommers, im Vergleich zu 2008, gleichfalls stark zurückgehen werden, bleibt abzuwarten. Jedenfalls fliegen in den Sommermonaten 13 Fluggesellschaften insgesamt 70 Ziele an.

Noch stärker als bei den Passagieren machte sich der Rückgang während des ersten Halbjahres im Frachtbereich bemerkbar. Laut lux-Airport ging die Luftfracht, die im Cargozentrum umgeschlagen wurde, in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um mehr als ein Viertel (25,5 Prozent) zurück. 2008 waren noch 401.678 Tonnen Frachtgut angefallen, 2009 waren es nur noch 299.515 Tonnen. Welche Auswirkungen das auf die Beschäftigung hat, teilte die lux-Airport nicht mit.

Luxair erhöht Treibstoffzuschlag

Gestern wurde weiter bekannt, dass die Fluggesellschaft Luxair zum 1. August dieses Jahres den Kerosinzuschlag erhöhen wird – um 3,50 Euro pro Flug und 7 Euro pro Hin- und Rückflug. Die Fluggesellschaft begründet die Erhöhung mit dem Anstieg des Treibstoffpreises. Im Durchschnitt soll der Preis für Kerosin seit Januar um 30 Prozent angestiegen sein.

Nik.

Mittwoch 29. Juli 2009